ChessOrg-Schachfestival

ChessOrg Schachfestival Bad Wörishofen

10.03. - 18.03.2017

Zeitplan für Open und Seniorenturnier 2017

10. März - 10.00 bis 14.00 Uhr
---Einschreibung im Kurhaus
---dann 15.00 Uhr 1. Runde
11. März - 14.00 Uhr 2. Runde
12. März 14.00 Uhr 3. Runde
13. März 14.00 Uhr 4. Runde
14. März 14.00 Uhr 5. Runde
15. März 14.00 Uhr 6. Runde
16. März 14.00 Uhr 7. Runde
17. März 14.00 Uhr 8. Runde
18. März 10.00 Uhr 9. Runde
17.00 Uhr Preisverleihung Seniorenturnier und
Siegerehrung (beide Turniere!)

vom Turnier in 2016

Teilnehmer Rangliste
Paarungen Runde 1 || Runde 2 || Runde 3 || Runde 4 || Runde 5 || Runde 6 || Runde 7 || Runde 8 || Runde 9

Senioren 2016

Teilnehmer Rangliste
Paarungen Runde 1 || Runde 2 || Runde 3 || Runde 4 || Runde 5 || Runde 6 || Runde 7 || Runde 8 || Runde 9

B-Open 2016

Teilnehmer Rangliste
Paarungen Runde 1 || Runde 2 || Runde 3 || Runde 4 || Runde 5 || Runde 6 || Runde 7 || Runde 8 || Runde 9




GM Naumkin wird Sieger in Bad Wörishofen

6 Grossmeister belegen mit 7 aus 9 die ersten Plätze beim Open in Bad Wörishofen, GM Igor Naumkin lag nach Buchholz vorn.

Die Stadt Bad Wörishofen heißt die Teilnehmer willkommen
Bad Wörishofen heißt alle Teilnehmer des 32. Internationalen Schachfestivals herzlich willkommen! Wenn der Blick sanft über die Ebenen streicht, sind Sie in Bad Wörishofen im schönen Unterallgäu, der Gesundheitsstadt im Bayerischen Allgäu, zwischen München und Bodensee. In Bad Wörishofen genießen 135.000 Gäste pro Jahr entspannte Stunden, das angenehm ausgeglichene Klima und die herrlich klare Luft der Voralpen-Region und spüren allerorts die heilsame Wirkung der fünf Elemente des Wasserdoktors Sebastian Kneipp, der hier seine Lehre entwickelte. Herrliche Geschäfte, großzügige Promenaden, ein hervorragendes Gastronomieangebot und rund 4.300 Hotelbetten in erstklassigen Unterkünften vom 5-Sterne-Hotel bis zur Familienpension, von der Ferienwohnung bis zum Kurcampingplatz so bietet die Kneippstadt für alle Altersgruppen und jeden Geldbeutel ein erholsames und gleichzeitig gesundes Ambiente. Naturfreunde werden Bad Wörishofen mit seinen vielen grünen Flächen und dem 163.000 qm großen Kurpark lieben. Für alle, die lieber zu Fuß, auf dem Rad oder beim Nordic Walking entspannen, hält Bad Wörishofen mehr als 250 km ausgeschilderte Strecken bereit. Der 18-Loch-Golfplatz liegt in einer idyllischen und gepflegten Landschaft. Einfach mal abtauchen: die Südseetherme mit jährlich 750.000 Besuchern lädt den Wellnessgast zum Entspannen ein. Viel Action für Jung und Alt dagegen gibt es im Allgäu Skyline Park vor den Toren der Stadt. Bad Wörishofens kulturelles Angebot ist einzigartig. Die gebotenen Veranstaltungen reichen von den täglichen Konzerten des Kurorchesters, über Gastspiele renommierter Theater- und Musicalbühnen bis hin zu den beliebten Festivals und Konzertreihen sowie saisonalen Veranstaltungen. Durch jährlich rund 3.000 Veranstaltungen in den verschiedenen Veranstaltungsstätten ist das Bad Wörishofener Kulturprogramm einmalig und bietet den Gästen einen interessanten Aufenthalt. Auch die Schachfreunde fühlen sich in Bad Wörishofen wohl! Bereits zum 32. Mal versammelt sich derzeit die internationale Schach-Elite im Kurhaus der Kneippstadt. Noch bis 5. März findet dort das 32. Internationale ChessOrg-Schachfestival statt. Mehrere hundert Spieler kämpfen um Pokale, Geldpreise und bessere Platzierungen in der Weltrangliste. Turnierausrichter Jürgen Wempe ist dem Schachfestival in Bad Wörishofen, das sich in der nationalen, wie auch internationalen Schachszene eines bemerkenswert hohen Stellenwertes erfreut, seit mehr als 17 Jahren verbunden. Auch dieses Mal sind wieder etliche Profischachspieler am Start. Das Bayerische Fernsehen berichtete vom diesjährigen Festival (http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/nachrichten/schach-turnier-bad-woerishofen-100.html) Dem Sieger in der offenen Klasse (Open) winkt ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Für ambitionierte Amateure wird dazu erstmals auch ein B-Turnier angeboten, 400 Euro warten hier auf den Gewinner. Interessierte Besucher können die Partien wie immer bei freiem Eintritt im Kursaal oder per Live-Übertagung im Internet verfolgen.

aus dem Jahr 2015

GM Halkias gewann das Open 2015 mit 7,5 aus 9!

Vor der letzten Runde führte im Open Misa Pap mit 7 Punkten, aber er musste sich mit dem griechischen GM Stelios Halkias messen, der einen halben Punkt hinter ihm lag und ihn mit einem Sieg überholen konnte. Misa Pap kam damit auf den zweiten Rang, auf Platz 3 landete der Elofavorit des Turniers, Igor Khenkin. Im Seniorenturnier siegte Dr. Wolfgang Weinwurm aus Wien, ebenfalls mit 7,5 Punkten.
Viele der Favoriten mussten unterwegs Federn lassen. Gleich in der ersten Runde schaffte Frank Dreke einen Außenseitersieg gegen GM Romuald Mainka. Miso Cebalo, Jahrgang 1945 und Senioren-Weltmeister von 2009, besiegte den auf Platz 1 gesetzten Igor Khenkin. Insgesamt waren im Open und Seniorenturnier diesmal 293 Spieler aus 18 Nationen am Start, darunter 35 Titelträger.

Zeitungsartikel

Blick von der Empore

aus dem Jahr 2014

GM Aloyzas Kveinys gewinnt das Open 2014!

Punktgleich vor vier weiteren Spielern gewann der litauische Großmeister - wie so viele ein Stammgast in Bad Wörishofen - das Turnier. Das Seniorenturnier ging an FM Hans-Joachim Neese aus Hennef vor FM Dr. Bernd Baum.

Insgesamt 320 Spieler waren im Open und Seniorenturnier am Start, darunter 12 GMs und 2 WGMs. Wie immer wurde im schönen Saal des Kurhauses gespielt.

Ein schöner Erfolg gelang Christoph Singer vom FC Bayern München, der sich mit Siegen gegen die GMs Naumkin und Nikolov zwischenzeitlich an die Spitze gespielt hatte und schließlich mit 6,5 Punkten auf dem 9. Platz landete und eine IM-Norm erreichte. Ein starkes Turnier spielte auch Marius Maier vom SC Dielheim, der mit Elo 1949 startete und auf 6,5 Punkte kam. Die besten Frauen im Feld waren WIM Raghavi aus Indien, die erst 14 Jahre alte WIM Zhansaya Abdumalik aus Kasachstan und WGM Monica Calzetta aus Spanien (alle 6 Punkte).

In 2013 kämpften 302 Spielern um Punkte und Preise. Schließlich lagen fünf Spieler punktgleich vorn, darunter GM Epishin dank besserer Buchholz auf Platz 1.

112 Spieler waren am Seniorenturnier beteiligt. Den souveränen Turniersieg errang FM Dr. Baum (Erfurt).

Die Tabellen aus dem Jahr 2014
OPEN - SENIORENTURNIER

Die Tabellen aus dem Jahr 2013
OPEN - SENIORENTURNIER

Die Tabellen aus dem Jahr 2012
OPEN - SENIORENTURNIER

Die Tabellen aus dem Jahr 2011
OPEN - SENIORENTURNIER- NESTORENTURNIER

Die Tabellen aus dem Jahr 2010
OPEN - SENIORENTURNIER

Die Tabellen aus dem Jahr 2009
OPEN - SENIORENTURNIER

Die Tabellen aus dem Jahr 2008
OPEN - SENIORENTURNIER